PROJEKTBEITRÄGE 

Die Ausschüsse fördern mit ihren Beiträgen vorab Mitwirkungsprojekte der schulischen und ausserschulischen Kinder- und Jugendprojekte in ihrer Region. Sie können zudem Starthilfen, einmalige Finanzierungshilfen oder wiederkehrende Beiträge gewähren.


Die Ausschüsse prüfen die Gesuche und beschliessen im Rahmen der vorhandenen Mittel über die Vergabe der Gelder selbstständig.

Beiträge können mit Anregungen oder Auflagen verbunden werden. Vorhaben können auch durch Zusicherung von Defizitdeckungsbeiträgen gefördert werden. Unrechtmässig bezogene oder nicht benötigte Gelder fordert der Ausschuss zurück.

Empfänger von Beiträgen haben über Erfahrungen aus dem unterstützten Projekt zu berichten und Auskunft über die Verwendung der Gelder zu erteilen. Nach Abschluss des Projektes ist dem Ausschuss ein Kurzbericht und eine Abrechnung einzureichen.

Die Ausschüsse helfen bei der Pressearbeit gerne mit - der BärnerJugendTag besitzt zwei grosse und einen kleinen Banner. Diese Banner werden kostenlos zur Verfügung gestellt und können bei der Geschäftsstelle bestellt werden.


Beispiele von Projekten

  • Schul- und Jugendmediotheken, Ludotheken, Werk- und Jugendräume und dergleichen,
  • Innen- und Aussenraumgestaltungen, die Kindern und Jugendlichen vermehrten Nutzen bringen,
  • gemeinnützige Trägerschaften in der Jugendpflege für Aktivitäten oder an besondere Anschaffungen.


Keine Beiträge werden ausgerichtet an ordentliche Schulveranstaltungen wie

  • Schulreisen und -lager,
  • Land- oder Stadtschulwochen,
  • Schulzahnpflege und dergleichen,
  • Einzelfallhilfen für Minderjährige und ihre Familien,
  • Überlassung von Beiträgen an andere Träger der Jugend- und Familienhilfe für die Ausrichtung von Unterstützungen.


Gesuche für Projektbeiträge können schriftlich beim zuständigen Ausschuss eingereicht werden.


Projektgesuch

Richtlinien zur Vergabe von Projektbeiträgen